Sichtbeton, wir lieben Dich!

... wenn Du farbig bist.

Viele Bauwerke vor allem aus den 1970er Jahren sind geprägt von Sichtflächen aus Strukturbeton.

Atelier Benad bearbeitet gerade ein solches Gebäudeensemble, das sich in Sanierung befindet, und sucht eine Antwort auf die Frage: Wie lassen sich die Strukturbeton-Elemente farblich angemessen interpretieren?

Noch bevor wir in die Beratung einbezogen werden, lässt der Bauherr Teilflächen weiß beschichten, um einen hellen und sauberen Eindruck zu erzeugen. Der Effekt des Hellen und Sauberen tritt war ein, aber die stilistische Einheit des Gebäudes geht verloren. Die Sichtbetonflächen, die beim Schalvorgang aufwändig mit einer Textur versehen wurden, wirken nicht mehr wie Beton, sondern eher wie ein modernes Hartschaumelement.

Wir schlagen für jedes Strukturbeton-Element eine zweifarbige Farbfassung vor: Die zurückliegenden Teilflächen erhalten jeweils einen dunkleren (verschatteten), die vorspringenden Teilflächen einen helleren (gleichsam sonnenbeschienenen) Ton aus derselben oder einer nah verwandten Farbfamilie. Anhand von Testflächen prüfen wir die Nah- und Fernwirkung, und besprechen mit dem ausführenden Maler eine effiziente Applikationstechnik.

Durch die Wahl rötlicher Farbtöne wird die Assoziation zum roten Sandstein geweckt. Mit einer blauen oder grünen Farbfassung würde die Anmutung des Steinigen nicht entstehen. Doch gerade der Steincharakter ist es, den wir mit unserer Interpretation der Betonelemente unterstreichen möchten.

Von Stockwerk zu Stockwerk variieren wir die Helligkeiten, wobei der helle Ton des tiefer liegenden Geschosses zum dunklen Ton des darüber liegenden Geschosses wird. Darum wirken die Brüstungen umso heller und leichter, je weiter oben sie liegen.
Kaum zu glauben: Der von vielen ungeliebte Sichtbeton wird nun von allen gern angeschaut. Aber er ist nicht angepinselt oder „zugestrichen“ wie in der weißen Variante! Seine Materialität bleibt spürbar. Die Farbgestaltung erfüllt den Anspruch der Materialsichtigkeit – allerdings auf einem verfeinerten und ästhetisch differenzierten Niveau.


© 2019 Copyright benad.com • Telefon: 089/48951312 • Fax: 089/48951314 • E-Mail Address: info@benad.com